Über uns


Wir wollen christliche Gemeinde sein, weil Jesus Christus der Herr und die Mitte unseres Gemeindelebens sein soll. Darum verstehen wir uns weniger als Konfession, sondern als Menschen, die Jesus Christus nachfolgen und dienen. Er ist der Anlass unseres Gottesdienstes, in dem wir ihn loben und uns aus Gottes Wort, der Bibel, Wegweisung für den Alltag erwarten.

Als Gemeinde verstehen wir uns wie eine große Familie, die offen und vertrauensvoll miteinander umgeht, für einander da ist und den Auftrag Jesu erfüllen möchte, andere mit dem Evangelium in Kontakt zu bringen.


Wir nennen uns deshalb Freikirche weil uns die Trennung von Kirche und Staat wichtig ist und unter anderem deshalb sind wir nicht Teil der Landeskirche. Konsequenterweise gibt es bei uns keine Kirchensteuer. Wir finanzieren uns aus freiwilligen Spenden.


Wir drücken dadurch aber vor allem unser Selbstverständnis als Freiwilligkeitsgemeinde aus.

Uns verbindet die persönliche Glaubensentscheidung die jeder für sich – freiwillig – getroffen hat.


Wir bezeichnen uns als evangelisch, weil wir mit anderen evangelischen Kirchen das Erbe der Reformation teilen. Außerdem wollen wir versuchen, dem Evangelium gemäß zu lehren und zu leben.

Wir glauben, dass die ganze Heilige Schrift, in allen ihren Teilen, von Gott eingegeben und die einzige Grundlage für unseren Glauben und unser Leben ist.

Auf dieser Basis pflegen wir Kontakt zu anderen Gemeinden und Kirchen.